Digi-Cam Kauf

Hier könnt Ihr über Equipment, Ausrüstung etc. quatschen
Antworten
Benutzeravatar
chaot
Forenkenner
Beiträge: 529
Registriert: 13 Jan 2008, 22:48
Wohnort: Amorbach
Kontaktdaten:

Digi-Cam Kauf

Beitrag von chaot » 02 Mär 2008, 22:07

Ab wieviel Megapixel bekommt man ungefähr ein gutes bild?
Und wieviel geld muss man eurer erfahrung nach mind. ausgehen um eine einigermaßen gute kamera zu bekommen?
Und sie sollte trotzdem einigermaßen günstig sein
Gib niemals auf, sonst wirst du nie erfahren, ob du es vielleicht nicht doch geschafft hättest!!

Wer kämpft kann verlieren. Wer aufgibt, hat schon verloren! :-)

Zweideutig ist eindeutig geiler xD

Benutzeravatar
Toeffee
Site Admin
Beiträge: 459
Registriert: 13 Jan 2008, 20:12
Wohnort: Karben, Germany
Kontaktdaten:

Re: Digi-Cam Kauf

Beitrag von Toeffee » 02 Mär 2008, 22:12

Hm.. gehen wir die Sache doch mal andersrum an. Was für ein Budget würdest Du einplanen? Was wärst Du bereit auszugeben, wo liegt die absolute Schmerzgrenze? Dann ist es leichter in der entsprechenden Preisklasse eine Empfehlung zu geben...
Der kürzeste Weg zu dir selbst führt einmal um die Welt. :meuh:

Benutzeravatar
chaot
Forenkenner
Beiträge: 529
Registriert: 13 Jan 2008, 22:48
Wohnort: Amorbach
Kontaktdaten:

Re: Digi-Cam Kauf

Beitrag von chaot » 02 Mär 2008, 22:32

ich habe nicht die geringste ahnung. Sagen wir ... 200 euro oberste grenze aber wirklich oberste
Gib niemals auf, sonst wirst du nie erfahren, ob du es vielleicht nicht doch geschafft hättest!!

Wer kämpft kann verlieren. Wer aufgibt, hat schon verloren! :-)

Zweideutig ist eindeutig geiler xD

Benutzeravatar
Toeffee
Site Admin
Beiträge: 459
Registriert: 13 Jan 2008, 20:12
Wohnort: Karben, Germany
Kontaktdaten:

Re: Digi-Cam Kauf

Beitrag von Toeffee » 02 Mär 2008, 22:42

Na, das ist ja schon mal was. In dem Bereich lässt sich sicher was Brauchbares finden. Wir werden mal ein bisschen recherchieren :-)
Der kürzeste Weg zu dir selbst führt einmal um die Welt. :meuh:

Benutzeravatar
Shentao
Site Admin
Beiträge: 363
Registriert: 13 Jan 2008, 19:17
Wohnort: Karben
Kontaktdaten:

Re: Digi-Cam Kauf

Beitrag von Shentao » 02 Mär 2008, 22:51

Ein Budget zu haben ist schonmal gut, dann weiss man wo man sich orientieren kann.

Generell hast du 3 Kategorien

Kompaktkameras
Bridge/SuperZoomKameras
Spiegelreflexkameras

Alle drei haben ihre Vorteile. Kompaktkameras sind uh... kompakt halt. Passen in die Westentasche (die meisten heutzutage) Sie sind von der Bildqualität nicht unbedingt schlechter als Superzooms, können aber selbstverständlich nicht mit Spiegelreflexkameras mithalten.

Bridge/Superzoom Kameras vereinen die Vorteile von Kompaktkameras, zusätzlich mit einer extremem Zoomfähigkeit einiger Teleobjektive der Spiegelreflexkameras. Die Bildqualität ist meist etwas über der von Kompaktkameras, da die Objektive aufgrund des Zooms besser verarbeitet sein müssen, können aber dennoch nicht mit Spiegelreflexkameras mithalten. Allerdings sind sie sehr flexibel in den Zoommöglichkeiten ohne ausladend groß zu sein - man *kann* mehr kreative Freiheiten genießen die mit einer Spiegelreflex schwerer zu realisieren sind.

Inzwischen gibt es sogar eine Art Mittelding zwischen Kompaktkameras und Bridge/SuperZooms. Beispiel wäre die Canon Powershot Axxx Reihe, mit 6er Zoom und einem Body der weder Kompakt noch SuperZoom ist. So wie eine Art dicke Kompaktkamera.

Von Spiegelreflexkameras will ich erst gar nicht anfangen, die kommen aufgrund des Preises (600+) nicht in Frage.

Von der Preiskategorie würden Kompaktkameras am ehesten passen. Hier brauchst du eine Kamera so um die 100-150 Euro, die eine gute Bedienung hat Einstiegsfreundlich ist für "Anfänger" aber auch genug Einstellungen bieten muss, wenn die Ansprüche steigen und man kreativer fotografieren will.

Von daher empfehle ich dir die http://www.amazon.de/Canon-Powershot-Di ... 169&sr=1-5

Sie hat 6er Zoom, annehmbare 8 Megapixel für einen Sensor der Größe (mehr als 8MP bei einer Kompakt/Bridge ist Schwachsinn), Bildstabilisierung (sehr wichtig bei Zooms), war of Preis-/Leistungssieger und Testsieger seiner Kategorie.

Falls es doch eine flachere Kamera sein sollte die du leichter überall mitnehmen kannst, kann ich dir da auch eine raussuchen ;)
"Müde ging ich auf rauem Steg,
da kroch ein Käfer mir in den Weg
zertreten wollt ichs, den Tod ihm geben
da dacht ich an dich und trat daneben."

Benutzeravatar
chaot
Forenkenner
Beiträge: 529
Registriert: 13 Jan 2008, 22:48
Wohnort: Amorbach
Kontaktdaten:

Re: Digi-Cam Kauf

Beitrag von chaot » 02 Mär 2008, 23:53

ahja danke :)
ist aber frühestens in ein paar monaten wichtig etc.
aber es interessiert mich einfach - geld hab ich im moment eh keins ^^
Gib niemals auf, sonst wirst du nie erfahren, ob du es vielleicht nicht doch geschafft hättest!!

Wer kämpft kann verlieren. Wer aufgibt, hat schon verloren! :-)

Zweideutig ist eindeutig geiler xD

Benutzeravatar
Shentao
Site Admin
Beiträge: 363
Registriert: 13 Jan 2008, 19:17
Wohnort: Karben
Kontaktdaten:

Re: Digi-Cam Kauf

Beitrag von Shentao » 03 Mär 2008, 22:14

itsab hat geschrieben:ahja danke :)
ist aber frühestens in ein paar monaten wichtig etc.
aber es interessiert mich einfach - geld hab ich im moment eh keins ^^
Dann hätte ich das alles gar nicht schreiben müssen :019: :022: :hämmern: :075: :076: :slappy:

hehe ne mal im Ernst ich mache sowas ja weil es mein Hobby ist ;) hau mich einfach nochmal an wenn du wieder n Tip brauchst! Und wissensdurst sollte auch gestillt werden oder? :^^:
"Müde ging ich auf rauem Steg,
da kroch ein Käfer mir in den Weg
zertreten wollt ichs, den Tod ihm geben
da dacht ich an dich und trat daneben."

Benutzeravatar
chaot
Forenkenner
Beiträge: 529
Registriert: 13 Jan 2008, 22:48
Wohnort: Amorbach
Kontaktdaten:

Re: Digi-Cam Kauf

Beitrag von chaot » 03 Mär 2008, 22:55

ja außerdem muss ich ja wissen wieviel ich sparen muss ^^ :-P
Gib niemals auf, sonst wirst du nie erfahren, ob du es vielleicht nicht doch geschafft hättest!!

Wer kämpft kann verlieren. Wer aufgibt, hat schon verloren! :-)

Zweideutig ist eindeutig geiler xD

Benutzeravatar
chaot
Forenkenner
Beiträge: 529
Registriert: 13 Jan 2008, 22:48
Wohnort: Amorbach
Kontaktdaten:

Re: Digi-Cam Kauf

Beitrag von chaot » 03 Mär 2008, 22:56

Wie lange ist das eigentlich schon dein Hobby?
Kenne dich irgendwie viel zu wenig ^^
Gib niemals auf, sonst wirst du nie erfahren, ob du es vielleicht nicht doch geschafft hättest!!

Wer kämpft kann verlieren. Wer aufgibt, hat schon verloren! :-)

Zweideutig ist eindeutig geiler xD

Benutzeravatar
mone
Forenmeister
Beiträge: 1247
Registriert: 19 Jan 2008, 11:17
Wohnort: Friedrichsdorf

Re: Digi-Cam Kauf

Beitrag von mone » 03 Mär 2008, 22:56

wenn du das weißt ist es ja schön.
Aber Zeit ist Leben. Und das Leben wohnt im Herzen.

MOMO

Benutzeravatar
chaot
Forenkenner
Beiträge: 529
Registriert: 13 Jan 2008, 22:48
Wohnort: Amorbach
Kontaktdaten:

Re: Digi-Cam Kauf

Beitrag von chaot » 03 Mär 2008, 23:05

joa sehe ich auch so
Gib niemals auf, sonst wirst du nie erfahren, ob du es vielleicht nicht doch geschafft hättest!!

Wer kämpft kann verlieren. Wer aufgibt, hat schon verloren! :-)

Zweideutig ist eindeutig geiler xD

Benutzeravatar
Shentao
Site Admin
Beiträge: 363
Registriert: 13 Jan 2008, 19:17
Wohnort: Karben
Kontaktdaten:

Re: Digi-Cam Kauf

Beitrag von Shentao » 03 Mär 2008, 23:16

Naja ich könnte nicht behaupten dass das Fotografieren an für sich "mein" Hobby ist - eigentlich hat Steffi damit "angefangen". Auch wenn ich als ich ganz klein war schon eine Analoge Kamera hatte - mit allerei Zusatzgeräten die ich damals noch nciht verastanden habe - irgendwann sind die Geräte weggegangen bzw wurden weggeworfen - etwas dass ich mir im nachhinein niemals verzeihen könnte.

Wenn mich nicht alles irrt, hab ich damals eine sehr wertvolle analoge Kamera gehabt - voll mechanisch und Blitzen konnte man auch nur chemisch. Sogar ein Lichtmesser hatte ich um an der Kamera entsprechend Beleuchtungseinstellungen zu machen - heutzutage passiert das bei Digicam wenn man den Auslöser zur Hälfte runtergedrückt hat - in Millisekunden.

Aber zurück zum Thema... ich habe danach lange ncihts wirklich mit Fotografieren zu tun gehabt, vielleich tmal in der Schule, ansonsten später eigentlich gar nicht...

bis april 2004 steffi ne digicam gekauft hat und ich auf den geschmack gekommen bin...
"Müde ging ich auf rauem Steg,
da kroch ein Käfer mir in den Weg
zertreten wollt ichs, den Tod ihm geben
da dacht ich an dich und trat daneben."

Benutzeravatar
chaot
Forenkenner
Beiträge: 529
Registriert: 13 Jan 2008, 22:48
Wohnort: Amorbach
Kontaktdaten:

Re: Digi-Cam Kauf

Beitrag von chaot » 03 Mär 2008, 23:20

Das heißt erst die Steffi hat dich da wirklich richtig dazu gebracht oder wie? Und sie hat es anscheinend schon ziemlich lange gemacht?
also das fotografieren?

Wie seid ihr eigentlich beim Fotografieren drauf?
sagen wir mal... "trendy" - immer das neuste und das beste?
eher konservativ - analog und erst als die digicam wirklich "gut" war umgestiegen
oder eher so experimentell wenn man das sagen kann? Frei nach dem Motto: Das modell find ich ganz interessant - hab mir ein bisschen was angespart - probier ichs einfach mal aus?!
Die technischen Daten scheinen ja ziemlich gut zu sein?
Gib niemals auf, sonst wirst du nie erfahren, ob du es vielleicht nicht doch geschafft hättest!!

Wer kämpft kann verlieren. Wer aufgibt, hat schon verloren! :-)

Zweideutig ist eindeutig geiler xD

Benutzeravatar
Toeffee
Site Admin
Beiträge: 459
Registriert: 13 Jan 2008, 20:12
Wohnort: Karben, Germany
Kontaktdaten:

Re: Digi-Cam Kauf

Beitrag von Toeffee » 03 Mär 2008, 23:25

aaaalso - vor der Digicam hatte ich eine analoge Kamera, aber nix total Außergewöhnliches. Trendy kann man weder das eine noch das andere nennen - eher zweckmäßig. Auf Schnickschack kann ich verzichten. Es soll ja in erster Linie Spaß machen und halbwegs gute Bilder rauskommen :-) Bin da eher anspruchslos... und ne richtig gute Kamera wäre mir auch zu teuer....
Der kürzeste Weg zu dir selbst führt einmal um die Welt. :meuh:

Benutzeravatar
chaot
Forenkenner
Beiträge: 529
Registriert: 13 Jan 2008, 22:48
Wohnort: Amorbach
Kontaktdaten:

Re: Digi-Cam Kauf

Beitrag von chaot » 03 Mär 2008, 23:26

alles klar :-)
Mal abgesehen davon bin ich ein ganz kleines bisschen vom thema abgekommen - großes sorry ^^
*mal wieder ruhig bin was das thema hier angeht*
Gib niemals auf, sonst wirst du nie erfahren, ob du es vielleicht nicht doch geschafft hättest!!

Wer kämpft kann verlieren. Wer aufgibt, hat schon verloren! :-)

Zweideutig ist eindeutig geiler xD

Benutzeravatar
Toeffee
Site Admin
Beiträge: 459
Registriert: 13 Jan 2008, 20:12
Wohnort: Karben, Germany
Kontaktdaten:

Re: Digi-Cam Kauf

Beitrag von Toeffee » 03 Mär 2008, 23:29

noch reden wir ja hier über Digi-Cams ;) also nicht wirklich am Thema vorbei...
Der kürzeste Weg zu dir selbst führt einmal um die Welt. :meuh:

Benutzeravatar
Shentao
Site Admin
Beiträge: 363
Registriert: 13 Jan 2008, 19:17
Wohnort: Karben
Kontaktdaten:

Re: Digi-Cam Kauf

Beitrag von Shentao » 03 Mär 2008, 23:35

itsab hat geschrieben:Das heißt erst die Steffi hat dich da wirklich richtig dazu gebracht oder wie? Und sie hat es anscheinend schon ziemlich lange gemacht?
also das fotografieren?

Wie seid ihr eigentlich beim Fotografieren drauf?
sagen wir mal... "trendy" - immer das neuste und das beste?
eher konservativ - analog und erst als die digicam wirklich "gut" war umgestiegen
oder eher so experimentell wenn man das sagen kann? Frei nach dem Motto: Das modell find ich ganz interessant - hab mir ein bisschen was angespart - probier ichs einfach mal aus?!
Die technischen Daten scheinen ja ziemlich gut zu sein?
Hm sagen wir mal so was bestimmte Kameramodelle betrifft bin ich relativ konservativ, ich weiß was ich will und erst wenn ich von neuen TEchniken überzeugt bin werde ich es auch annehmen - jedes Jahr gibts ja "neue" Technologien die zum Teil relativ überflüssig sind oder unausgereift - aber vielleicht liegt es auch daran dass ich kein Geld habe :lol:

Wie gesagt, ich hab eher so die Ansicht dass man auch mit der billigsten Kamera sehr gute Bilder machen kann - natürlich im Begrenzten Umfang. Gute Kameras geben einem natürlich mehr Freiheiten (z.b. ausklappbare lcds), aber damit macht man nciht automatisch bessere Fotos.

Ich persönlich hab letzten Endes direkt digital angefangen, steffi hat analog noch sehr viel fotografiert glaube ich....
"Müde ging ich auf rauem Steg,
da kroch ein Käfer mir in den Weg
zertreten wollt ichs, den Tod ihm geben
da dacht ich an dich und trat daneben."

Benutzeravatar
Toeffee
Site Admin
Beiträge: 459
Registriert: 13 Jan 2008, 20:12
Wohnort: Karben, Germany
Kontaktdaten:

Re: Digi-Cam Kauf

Beitrag von Toeffee » 03 Mär 2008, 23:37

ja.. hab ich .. und ich hatte auch mal so blitz-dings-würfel zum aufsetzen auf die kamera *G* hehe lang, lang ist's her :meuh:
Der kürzeste Weg zu dir selbst führt einmal um die Welt. :meuh:

Benutzeravatar
chaot
Forenkenner
Beiträge: 529
Registriert: 13 Jan 2008, 22:48
Wohnort: Amorbach
Kontaktdaten:

Re: Digi-Cam Kauf

Beitrag von chaot » 03 Mär 2008, 23:39

so gesehen hast du na klar auch wieder recht :-)

Was mich mal sehr interessieren würde: An welcher Info sehe ich ob die Kamera gut mit dem Licht zurecht kommt?
Beispiel: bei meiner handy kamera (ok die kamera war jetzt unterste - aber wirklich unterste qualität ^^ )
kamen entweder fast weiße, fast schwarze oder aber unscharfe bilder raus.
Gibt es da einen bestimmten Wert der mir sagt wie gut die Kamera Lichtwerte etc. bestimmen kann?
Ich weiß nicht wie ich das anders beschreiben soll...
oder hab ich da keine chance sowas rauszufinden außer durch testen direkt beim händler?
Würde wenn dann halt sehr gerne Landschaftsbilder machen, auch wenn ich zum Beispiel wandere
da finde ich sehr oft ziemlich schöne motive (zumindest in dem moment für mich gesehen - was andere sagen is wieder was ganz anderes)
Gib niemals auf, sonst wirst du nie erfahren, ob du es vielleicht nicht doch geschafft hättest!!

Wer kämpft kann verlieren. Wer aufgibt, hat schon verloren! :-)

Zweideutig ist eindeutig geiler xD

Antworten